Wohngebäudeversicherung im Überschwemmungsgebiet?

Wohngebäudeversicherung im Überschwemmungsgebiet?

Wir alle haben die schrecklichen Bilder der letzten Hochwasserkatastrophen noch vor Augen. Für die Betroffenen ist es in den meisten Fällen der Finanzielle Super-GAU. Denn die wenigesten haben ihr Haus gegen Überschwemmung versichert. Weil sich die Gebäude in der Gefährdungsklasse 4 (ZÜRS Zone 4) befinden oder weil schon ein erheblicher Überschwemmungsschaden aus der Vergangenheit vorliegt.

Statistisch werden Gebäude in der Zone 4 1mal in 10 Jahren von einem Hochwasser bedroht.

ZÜRS Zonen:

1: statistisch seltener als einmal alle 200 Jahre ein Hochwasser
2: statistisch 1 mal in 50-200 Jahren ein Hochwasser
3: statistisch 1 mal in 10-50 Jahren ein Hochwasser
4: statistisch häufiger als 1 mal in 10 Jahren ein Hochwasser


Welche Versicherung versichert im Hochwassergebiet?

 

Musterberechnung Hochwasser
© ERGO Versicherung

 

Die Ergo bietet Versicherungsschutz für genau diesen Fall.

Mindestschadenhöhe, Selbstbehalt und Haus-zurück-Garantie

Im Tarif enthalten ist eine Haus-zurück-Garantie. Damit sollen alle zukünftigen Kosten für den Neubau, sowie Abbruch- und Entsorgungskosten, Kosten für einen Architekten und die Unterbringung der Versicherten enthalten sein.

Drei verschiedene Mindestschadenhöhen und verschiedene Selbstbehalte stehen zur Auswahl.

Billig ist die neue Hochrisiko-Police der Ergo nicht. Pro Jahr werden ca. 900 Euro Prämie für 300.000 Euro Versicherungssumme fällig. Zusätzlich muss im Schadensfall ein Selbstbehalt von mind. 10.000 Euro gezahlt werden. Also für den Katastrophenfall steht die Deckung bereit.

Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Angebot Sprechen Sie uns gerne darauf an.

 

Gelesen 1115 mal Letzte Änderung am Freitag, 23 Oktober 2015 01:48

Diese Webseite nutzt Cookies. Einzelheiten zur Nutzung finden Sie hier. Datenschutzerklärung.

OK